Segensspruch

Kas­par:Wir grü­ßen dies Haus und wün­schen euch allen
von Her­zen das gött­li­che Wohlgefallen.
Mel­chi­or:Gott möge uns allen Gesund­heit verleihen,
dem Vieh und den Saa­ten ein gutes Gedeihen.
Bal­tha­sar:Chris­tus möge im Hau­se wohnen,
für jede Wohl­tat euch reich belohnen.
Alle:Er seg­ne das Haus
und die da gehen ein und aus.
Die Lie­be sei mäch­tig, der Herr soll euch führen,
das schrei­ben wir heu­te auf alle Türen.

(Eine_r der Sternsinger_innen schreibt mit Kreide
das Segens­zei­chen über oder auf die Tür
oder an die Hauswand)


20 * C + M + B + 22

(Das heißt: Chris­tus man­sio­nem benedicat,
über­setzt: Chris­tus seg­ne die­ses Haus)
Alle:Die Gabe ver­gel­te der güti­ge Gott.
Er schen­ke euch ein geseg­ne­tes Jahr,
das wün­schen Kas­par, Mel­chi­or und Balthasar.

Zur Bedeu­tung des Segens sie­he in Wiki­pe­dia: Stern­sin­ger und Sakra­men­ta­le.